DER THÄLMANN-SKANDAL. Geheime Korrespondenzen mit Stalin. Hrsg.v. Hermann Weber u. Bernhard H.Bayerlein.

Unser Preis:
28,00 EUR
zzgl. 2,80 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Berlin, Aufbau 2003. ERSTAUSGABE.
Pappbd.m.OSU., 8°, 368 S., M.zahlr.Abb.
Der "Wittorf-Skandal" 1928: Der Hamburger Parteisekretär Wittorf hatte Parteigelder unterschlagen und Thälmann versucht, dies zu vertuschen. Dies führte zur einstweiligen Absetzung Ernst Thälmanns als Vorsitzenden des ZK der KPD. Nach zwei Wochen war er jedoch wieder im Amt. Zweieinhalb Monate später war Ernst Thälmann politisch voll rehabilitiert und die KPD absolut auf ihn und Stalin orientiert. Das vorliegende Buch dokumentiert den Stalinisierungsprozess der KPD von der Spitze aus. Der Korruptionsskandal war nicht nur einer um Thälmann, sondern auch einer um Stalin. Mit seinen Helfern, "Emissären" und "Instruktoren" instrumentalisierte er den internationalen Kommunismus. Stalins Strategie, alle selbständig denkenden "Abweichler" auszuschließen, hat nicht nur die KPD gegenüber dem auflebenden Nationalsozialismus geschwächt, sondern den internationalen Kommunismus zersetzt. Die "Wittorf-Affäre" war für die KPD in Deutschland der Abschluss der Stalinisierung und die Vorstufe ihres Unterganges 1933. Die Thälmann-Affäre erwist sich als bedrückendes Lehrstück über den Stalinismus und die deutsch-russischen Beziehungen. Dank der Archivöffnung in Russland können die Innen-und Außenwirkungen des Politskandals nach 75 Jahren erstmals detailliert dargestellt werden. Zahlreiche erstmalig veröffentlichte Briefe von Stalin, Thälmann, Molotow, Clara Zetkin, Ulbricht (der sich als aktiver Denunziant erweist!), Bucharin und anderen decken die Verstrickungen der KPD-Führer auf. All die Materialien enthüllen, wie sich der in "kritiklose Selbsttäuschung" verfallene Thälmann (Zetkin) mißbrauchen lies So konnte Stalin die KPD und die internationale kommunistische Bewegung säubern und neu ausrichten, so daß die KPD als Instrument sowjetischer Politik der Gefahr Hitlers konzeptionslos geghenüberstand.; St.u.Schn.; TADELLOSER ZUSTAND
1341 weitere Angebote in Geschichte verfügbar

Buch zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. DAS ERMITTLUNGSVERFAHREN. Ein Thälmann-Roman.

    DAS ERMITTLUNGSVERFAHREN. Ein Thälmann-Roman.

    Thälmann, Ernst - Baumert, Walter: Berlin, Neues Leben 1987. 2.Aufl. Lwd.m.OSU., 8°, 308 S. ...
    Bestell-Nr.: d17f42dc9d639cce561356870001e2dd, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. ICH TRAGE EINEN GOLDENEN STERN. Ein Frauenleben in Deutschland.

    ICH TRAGE EINEN GOLDENEN STERN. Ein Frauenleben in Deutschland.

    Kuhn, Annette Berlin, Aufbau 2003. ERSTAUSGABE. Pappbd.m.OSU., 8°, 232 S., M.zahlr.Abb. ...
    Bestell-Nr.: 9eab21c4e936e110da4602219f2dcd06, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. THÄLMANN IST NIEMALS GEFALLEN? Eine Legende stirbt.

    THÄLMANN IST NIEMALS GEFALLEN? Eine Legende stirbt.

    Thälmann, Ernst - Gabelmann, Thilo: Berlin, Das Neue Berlin 1996. ERSTAUSGABE. Kart., 8°, 317 S. ...
    Bestell-Nr.: 391afad778c4a484da929258bd8fc172, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. GESCHICHTE UND POLITIK. Artikel und Reden 1925-1933. Hrsg.v. Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED.

    GESCHICHTE UND POLITIK. Artikel und Reden 1925-1933. Hrsg.v. Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED.

    Thälmann, Ernst Berlin, Dietz 1973. 1.Aufl. Lwd.m.OSU., 8°, 238 S., M.e.Frontispiz. ...
    Bestell-Nr.: bb7deda2a979630706c8dc4cad698980, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Entdecken Sie mehr als 15.000 sofort lieferbare Büroartikel bei unserem Partner www.buerofreund.de

Impressum / Datenschutz
Dieser Shop ist ein Projekt der w+h GmbH